14. Mai 2013 um 00:00
iBOOD

SOG Trident

Wenn ihr es seht, wisst ihr sofort - es ist ein SOG! Wenn ihr es verwendet, wisst ihr auf jeden Fall, dass es ein SOG ist und nicht nur irgendein Messer oder x-beliebiges Multifunktionswerkzeug. Auf den ersten, flüchtigen Blick entdeckt ihr Elemente des schon etwas älteren ursprünglichen SOG‘s. Doch auch altbewehrte Funktionen dieser Messer werden weiter entwickelt und so könnt ihr euch nun für Dinge wie die SAT ™ (SOG Assisted Technology), oder die neue Arc-Actuator™ Klingen-Entriegelung freuen. Das Trident ist so einzigartig durch das patentierte Groove™ im Griff, mit dem der Messerträger z.B. Angelschnur, ohne die Klinge öffnen zu müssen, schneiden kann. Der Griff ist sehr stabil und robust gefertigt, da dieser glasfaserverstärkt mit einer fühlbaren Strukturierung gegeben ist. Ein sehr tolles und vielseitiges Messer von SOG, das hervorragend für Outdoorliebhaber und Abenteuer geeignet ist.
  • Marke: SOG
  • Typ: Trident Schwarz
  • Material: AUS 8 Edelstahl + glasfaserverstärkten GRN Griffe
  • Halber Wellenschliff
  • Hardcase Black TiNi Beschichtung
  • New Arc-Actuator™ Klingen
  • SOG Low-Profile-Clip
  • Einhändige Bedienung
  • SOG Assisted Technology (S.A.T.™)
  • Leicht und dennoch kompakt
  • Klingenlänge: 8,9 cm
  • Länge geschlossen: 11,5 cm
  • Gesamtlänge: 20 cm
  • Gewicht: 88 Gramm
  • Lebenslange Garantie: 30 Jahre
14. Mai 2013 um 00:12
damasta User

na wird dies ein besserer buy als der pup? welcher stahl iwurde denn da verwendet hm???:)

14. Mai 2013 um 00:22
damasta User

nein spass bei seite…der ist echt mal ein schnapp es gibt shoppes dort geht der über nen hunnen und das recht viel…also leute…dat is er…dat is dat dingens! ich check mir det messah!

und der stahl ist um einiges besser als der vom alten schrottpup…das ist hier echt ein schnabb!

14. Mai 2013 um 07:54
blub User

Einhandbedienung + Klingenarretierung = Führungsverbot, sehe ich das richtig?
Wenn ja ist es, zumindest in D, mit vorsicht zu genießen…

14. Mai 2013 um 08:02
claymore2308 User

Ja, das Messer fällt unter das Führungsverbot in Deutschland. Der Preis ist allerdings unschlagbar.

14. Mai 2013 um 08:09
claymore2308 User

Herstellerpreis liegt übrigens bei 114,- $.

14. Mai 2013 um 09:29
ohoff User

Klingenlänge und Gewichtsangaben stimmen nicht mit den Herstellerangaben überein (http://www.sogknives.com/trident-black-tini.html) – Klinge hat 9,5cm – Gesamtlänge 21,6cm – Länge geschlossen 12cm – Gewicht ist 102g

Die Klingenlänge wäre zwar in Ordnung, aber es fällt allein wegen Einhandbedienung unter das Führungsverbot.

Solche Messer braucht Ihr wegen der deutschen Rechtslage echt nicht anbieten, das ist doch ein schlechter Witz. Bei den Multitools ist es vielleicht noch sinnvoll, aber selbst da ist wegen der “Assisted Technology” der Einsatz in Deutschland Auslegungssache. Wenn überhaupt, dann ist etwas wie das PowerAssist Tool (wie z.B. SOG S66 http://www.sogknives.com/powerassist-satin.html) für den deutschen Markt interessant.

14. Mai 2013 um 12:40
damasta User

immer diese verbotsdiskussion…fährt ihr alle auch mit dem auto immer 50 in der stadt etc??? Ich finde es toll das ibood die messer anbietet und es obliegt der verantwortung jedes einzelnen…mir persönlich wären irgendwelche verbote scheiss egal…oder wird man auf der strasse schon als normaler bürger von der neostasi gefilzt???
oder so viele korinthenkacker unterwegs????
Das selbe ist mit schusswaffen…das gesilndel hat eh welche aber der staat verbietet dies dem bürger…angeblich dürfen nur bonzen im d waffen führen…super…und wenn dir jemand nach dem leben trachtet,dann musst polizei rufen…die kommen eh zu spät falls überhaupt etc…

kurz und klar…wenn mir jemand drohen würde,würde ich mir auch eine illegal bechaffen…egal wie…da scheisse ich auf den staat und die gesetze…der staat sollte sich mal kümmern,dass die kriminalität sinkt…
Die penner reden immer von freiheit und demokratie…wo ist da bitte die demokratie?wieso dürfen überhaupt küchenmesser verkauft werden???
Solche idioten…falls jemand ein paar kochtöpfe beim politbonzen deponieren würde,ich würde bestimmt nicht um das pack weinen…

Ich würde es einfach so machen:gefällt dir das messer,kauf es…gut is…

14. Mai 2013 um 15:44
windseeker User

Nur, weil Dir ein existierendes Verbot nicht gefällt, heißt das nicht, daß Du die Kommentatoren, die diesen völlig richtigen Fakt hier nennen, so angreifen.

Man kann nur für sich eine Entscheidung treffen, wenn man alle Informationen zu einem Thema hat. Das hat wiederum weitaus mehr mit Demokratie zu tun, als Dein pseudo-anarchischer Roman mit Beschimpfungen und Fäkalargumenten.

Von daher ist der Vorwurf völlig gerechtfertigt: Wenn man etwas nach Deutschland anbietet, was in Deutschland nicht mitgeführt werden darf, dann erwarte ich von einem Anbieter, daß er das sehr deutlich sichtbar in der Produktbeschreibung erwähnt.

Wie Käufer sich dann entscheidet, bleibt diesem ja immer noch überlassen.

14. Mai 2013 um 17:01
eyeforce User

@windseeker wieder mal typisch deutsches geschwätz, hauptsache jemand zum beschuldigen finden.

Warum sollte ibood oder welch anderer laden auch immer das jedes mal erwähnen wenn etwas was sich von den gesetzten her mittlerweile eingebürgert haben sollte? Mein auto verkäufer sagt mir auch nicht das ich jetzt 500ps habe und trotzdem nur 30kmh fahren darf.

Auserdem stimm ich der sache mit der deutschen polizei vollkommen zu, die warten immer bis etwas passiert, das heist das du erst warten musst bis dich jemand abgestochen oder erschossen hat bis du sie rufen kannst, ansonsten schauen sie dich nur dumm an und gehn und in brenzligen situationen brauchen die 2-3tage bis sie mal da sind. Auf die deutsche polizei ist leider überhaupt kein verlass. Da trag ich lieber auch ein messer bei mir rum und sage am ende wenn was passiert “eigentlich benutz ich die zum tomaten schneiden aber diesemal hab ich es aus notwehr verwendet” und schon ist man meist aus der sache.

14. Mai 2013 um 18:43
damasta User

du sprichst mir aus der seele:) sehr schön geschrieben…es gibt so ein sprichwort lieber von 2 abgeführt als von 6 getragen…

ich lass jetzt mal ausser betracht ob ich mich mit einem messer gut gegen andere auch mit messer währen könnte…ich denke eher nicht…aber vielleicht kann das ein anderer…hier gehts aber ums prinzip und die freiheit in einer demokratie…der ungescholtene bürger wird fertig gemacht aber der drecksverbrecher,der bekommt nichtmal jugendknast…

da gabs doch so einen fall wo ein intensivtäter einen burschen erschlagen hat und die eltern waren in der talkshow…kann man auf tube finden…einfach schrecklich…der mistkerl hätte schon längst sitzen sollen mehrmals,aber die gerichte liessen ihn immer ohne strafe frei…weiss nicht was da los ist,in d…

hier in at gabs wiederum einen fall,wo ein dorfaggressor,der einen ganzen ort terrorisierte ausrastete und mit einer illegaler waffe durch die haustür beim gemängel durchschoss und 3 mal einen typen erwischte…sein glück,der täter hatte eine kleinkaliber…er überlebte…

in den usa wäre der scheisskerl schon längst hin…der ami hätte ihn mit einer ak durchsiebt…aber in deutschland entwaffnet man die leut und wenn sowas passiert…jaja wie die linken arschkinder sagen…polizei rufen…was polizei,nichtmal diese darf waffen besitzen…
auf jeden fall…wenn der herr eine waffe zu hause hätte,hätte er ihn vielleicht umnieten können und somit seine gesundheit bewahren…so hat er 3 projektile im körper….sehr gut liebe gutmenschen…also hätte er die polizei rufen sollen oder was?die wäre natürlich innerhalb von 10 sekunden wo sich alles abgespielt hat,da,gell???

der staat unterstüzt so,dass eventuell auch unbescholtene leute,sich illegal waffen beschaffen werden,um sich zu wehren…

dann gibts aber die korinthen die lassen sich lieber erschlagen,abstechen,erschiessen…weil sie streng nach dem gesetz leben…kenn ein paar solcher spinner die sogar die abstände zum zebrastreifen messen und dann rummotzen…

wie schon gesagt…selbst entscheiden…ich lebe nicht in d,wenn ja und ich würde das messer wollen,würde ichs mir checken aus basta…

danke ibood für das super angebot

 

14. Mai 2013 um 18:27
JacquesA User

Der Preis ist wirklich unschlagbar unabhängig davon ob das Messer in Deutschland unter das Führungsgebot fällt oder nicht.

 

14. Mai 2013 um 18:29
JacquesA User

Übrigens AUS8 = HRC 56

Siehe auch: http://www.boker.de/stahl.html

14. Mai 2013 um 23:19
flosch User

Jeder Preis wird hier editiert, aber wenn jemand (in dem Fall damasta) Sätze äußert wie “falls jemand ein paar kochtöpfe beim politbonzen deponieren würde,ich würde bestimmt nicht um das pack weinen…” passiert nichts und in diese Richtung gehende Sätze sind von dem genannten Benutzer schon häufiger genannt worden. Die Moderation ist in diesem Zusammenhang mehr als miserabel. Es wird der Eindruck vermittelt, dass abseits von Preisen alles andere toleriert wird.

Edited by: Admin

Wir finden manche Kommentare auch grenzwertig. Aber so lange niemand persönlich beleidigt wird oder klare Gesetzesverstöße vorliegen, versuchen wir uns mit dem Löschen und Editieren zurück zu halten.

15. Mai 2013 um 23:55
flosch User

Kommentare grenzwertig? Hier wird von dem Deponieren von Kochtöpfen bei Politikern gesprochen. eine mehr als eindeutige Anspielung auf das Bombenattentat in Boston, bei dem die Sprengsätze in Kochtöpfen deponiert waren und drei Menschen getötet haben und unzählige verletzt haben. Da ist der Begriff “grenzwertig” meiner Meinung nach eine nicht zu rechtfertigende Untertreibung. So eine Aussage ist nicht mehr grenzwertig, sondern menschenunwürdig!

Edited by: Admin

Dieses Thema ist bereits geschlossen. Es können keine Kommentare mehr abgegeben werden.